Urlaubsdestinationen

Vom naturbelassensten Tal Europas entlang des Gailflusses zum höchstgelegenen Badesee der Alpen

Auch abseits der kulinarischen Erlebnisorte ist der wahre Held die Natur. Die Landschaft der Karnischen und Gailtaler Alpen zählt zu den ursprünglichsten Alpenregionen. So wie der Geopark "Karnische Alpen" die über 500 Millionen Jahre alte Geschichte der Berge erlebbar macht, zeigt die Natur ihren Luxus in blühenden Almwiesen hoch über dem Lesachtal auf der Mussen oder in den tief eingeschnittenen Klammen der südlichen Kalkalpen im Gailtal.

Zu Fuß unterwegs im kulinarischen Eck Kärntens

Wandern in den alpinen Regionen, wo die Senner den ausgezeichneten Gailtaler Almkäse g.U. herstellen, oder Spaziergänge über die sonnseitigen Bergdörfer, wo das Vieh auf naturbelassenen Wiesen grasen, machen die Reise zu den kulinarischen Wurzeln zu einem natürlichen Urlaubserlebnis.

Zu den schönsten Ausflügen in die Natur zählen die Wanderungen im Lesachtal von Liesing zur Steineckenalm oder auf die Obergailer Alm. Nicht weniger grandios sind die Wandertouren auf die Jauckenalm oder die Almen rund um den Zollnersee im GailtalWeitwanderer werden vom Karnischen und Gailtaler Höhenweg begeistert sein. Nach dem Wandern in den Bergen wartet der erfrischende Sprung in den Pressegger See und in den Weissensee, die nur einen Katzensprung von den Gipfeln der Karnischen und Gailtaler Alpen entfernt sind.

Unvergessliche Erlebnisse in der Natur: