Zum Buttermachen auf die Alm

26.06.2020
06.08.2020

€ 50,- pro Person

Was enthalten ist:

  • Die Geschichte der Almwirtschaft und praktisches Wissen rund ums Buttermachen
  • Brotjause mit frischer Butter und geräuchertem Almschotten
  • Milch, Buttermilch, Natursäfte

Zum Buttermachen auf die Alm

Die beste Butter auf’s Brot gibt es beim Almbauern und Senner Josef auf der Bischofalm in den Karnischen Alpen.

Wenn die Bauernfamilie Warmuth aus Würmlach ihre Kühe auf die hofeigene Bischofalm bringt, dann beginnt der Sommer in den Karnischen Alpen. Seit mehr als 100 Jahren bewirtschaften sie über Generationen hinweg die hochgelegene Alm. In ihrer kleinen Almsennerei wird nicht nur der bekannte Gailtaler Almkäse gemacht, sondern auch Butter. In einem kleinen Butterfass wird der frische Rahm so lange gerührt, bis goldgelbe cremige Butter in die kleinen Holzmodeln gepresst wird und dann schön verzierte Butterstücke auf das Holzbrett gestürzt werden. Buttermachen wird hier noch als traditionelle Handwerkskunst zelebriert und wer den Weg zur Bischofalm auf sich nimmt, wird mit einem frischen Butterbrot aus selbstgemachter Butter belohnt. Die Auffahrt zur Alm erfordert etwas Fahrkönnen, dafür bleibt das Slow Food-Erlebnis mitten in der imposanten Bergwelt für immer in Erinnerung.

Anbieter: 
Familie Warmuth auf der Bischofalm
Würmlach 24, 9640 Kötschach-Mauthen

Anfahrt/Lage:
Treffpunkt 9 Uhr in Würmlach 24 (am Heimbetrieb) - danach mittels Fahrgemeinschaften gemeinsame Auffahrt auf die Bischofalm;

Programm von 09:00 bis 13:00 Uhr. Maximal 6 Teilnehmer.

Anmeldung: spätestens 2 Tage im Voraus bis 17:00 Uhr

 

Preise:

Erwachsene € 50,-
Kinder zwischen 10 - 15 Jahren € 25,-
Kinder unter 10 Jahren Gratis

 

 

Slow Food Travel Alpe Adria / Kärnten

Reisen zu den Wurzeln des guten Geschmacks. Es ist eine Reise hinein in die Täler, zu ihren Menschen und Geschmäckern. Eine Reise zu den traditionellen Lebensmittelproduzenten und ihrem überlieferten Wissen und altem Handwerk. Brot backen, Käse produzieren, Bier brauen, bei der Herstellung von Gailtaler Speck dabei sein, sehen wie Imkerei funktioniert.

"Slow Food Travel Kärnten heißt aktive Teilnahme, Wissensvermittlung und gute, saubere und faire Produkte aus der Landwirtschaft." 

Kontakt & Anreise