Einkochen mit dem Bärenwirt

13.05.2019
01.07.2019
16.09.2019

€ 75,- pro Person

Sommer im Glas – Anlaufstelle für den Geschmack aus dem Garten

Die Techniken sind uralt, der Geschmack ist unübertroffen. Dem Haltbarmachen von sonnengereiften Früchten, Gemüsen und Kräutern haben sich Manuel und Claudia Ressi in ihrem Bärenwirt in Hermagor - Gault-Millau-Wirtshaus des Jahres 2018 – verschrieben. Das Wissen um die hohe Kunst des Einkochens, Einlegens und Trocknens geben die Beiden nun auch gerne weiter und machen mit ihren Gästen bei köstlichen Kursen in ihrer Schauküche die sommerlichen Aromen winterfest.

 

Er ist ein echter Gailtaler, und er liebt die Produkte seiner Heimat. Seit einigen Jahren ist der Spitzenkoch Manuel Ressi nach Hause zurückgekehrt und betreibt – gemeinsam mit seiner Frau Claudia – nun mit dem Bärenwirt in Hermagor eine Anlaufstelle in Sachen guter Geschmack und regionale Zutaten. Vieles davon kommt aus dem eigenen Garten und wird von den Ressis mit viel Liebe und Expertise schonend haltbar gemacht: Denn getrocknet, gedörrt, eingemacht oder angesetzt lässt sich der sommerliche Reichtum an Früchten, Gemüse und Kräutern das ganze Jahr über genießen. Wie das geht, zeigen die beiden nun in ihrer Schauküche einen Nachmittag lang ihren interessierten Gästen bei einem außergewöhnlichen Kurs rund ums Haltbarmachen von Obst und Gemüse. Dazu gibt’s viel zu verkosten, auszuprobieren und passende Tipps und Tricks aus dem eigenen Erfahrungsschatz der beiden Gastronomen. Bei so viel Sonne im Glas kann der nächste Winter kommen.

 

Anbieter:
BÄRENWIRT
Manuel & Claudia Ressi GnbR
Hauptstraße 17
9620 Hermagor
Tel. +43 4282 2052



Das Programm findet von 14:30 bis 17:30 Uhr statt.

Anmeldung: spätestens 2 Tage im Voraus bis 17:00 Uhr

 

Preise:

Erwachsene € 75,-
Kinder zwischen 10 - 15 Jahren € 37,50 ,-
Kinder unter 10 Jahren Gratis

 

 

Slow Food Travel Alpe Adria / Kärnten

Reisen zu den Wurzeln des guten Geschmacks. Es ist eine Reise hinein in die Täler, zu ihren Menschen und Geschmäckern. Eine Reise zu den traditionellen Lebensmittelproduzenten und ihrem überlieferten Wissen und altem Handwerk. Brot backen, Käse produzieren, Bier brauen, bei der Herstellung von Gailtaler Speck dabei sein, sehen wie Imkerei funktioniert.

"Slow Food Travel Kärnten heißt aktive Teilnahme, Wissensvermittlung und gute, saubere und faire Produkte aus der Landwirtschaft." 

Kontakt & Anreise