Frischen Biokäse machen mit der Bergbäuerin

24.06.2020
22.07.2020
12.08.2020
23.09.2020
07.10.2020

€ 45,- pro Person

Was enthalten ist:

  • Erzeugung von frischen Käsesorten und Butter
  • Hofeigener Käse, selbstgebackenes Brot und Gutes vom Jörgishof (Jausenplatte)
  • Kaffee, Kräutertees oder Natursäfte

 

Frischen Biokäse machen mit der Bergbäuerin

Am Jörgishof wird Bioheumilch zum köstlichen Lesachtaler Bio-Berg- und Frischkäse veredelt.

Auf dem 1350 Meter hoch gelegenen Jörgishof im Lesachtal bewirtschaftet die Familie Unterweger ihren Hof. Auf den steilen Bergwiesen weiden die neun Kühe, die beste Milch liefern. Täglich werden hier mehr als 120 Liter frische Bioheumilch zu feinster Butter und köstlichen Käsespezialitäten verarbeitet.  In der neuen, kleinen Bergsennerei lädt die erfahrene Bergbäuerin Elfriede zum Butterrühren und Käsemachen ein. Sie zeigt die vielen Schritte, die vom Melken der Kühe bis zum Reifen des Käses vergehen, ehe ein cremiger Frischkäse oder ein würziger Bergkäse genussfertig ist. Du kannst selber Hand anlegen und frischen Butter machen oder die Frischkäsebällchen mit Kräutern, die aus dem eigenen Garten kommen, verfeinern. Einen besonderen Geschmack vermittelt auch der hofeigene Mozzarella. Nur einen Steinwurf entfernt bei den italienischen Nachbarn darf diese Frischkäsespezialität als solcher verkauft werden. Aber am Jörgishof schmeckt er genussvoll und wird zur Verkostung kredenzt.

Anbieter:
Jörgishof
Fam. Unterweger
9653 Lesachtal, Tscheltsch 5
www.joergishof@aon.at

Anfahrt/Lage:
Bio-Bauernhof Jörgishof in Liesing, Ortsteil Tscheltsch Nr. 5
Auffahrt von Klebas, schmale Einfahrt in Richtung Norden/Sonnseite
bis zum höchstgelegenen Bauernhof  (Nähe kleine Bergkapelle)

Programm von 09:00 - 12:00 Uhr. Maximal 10 Teilnehmer.

Anmeldung: spätestens 2 Tage im Voraus bis 17:00 Uhr

 

Preise:

Erwachsene € 45,-
Kinder zwischen 10 - 15 Jahren € 22,50
Kinder unter 10 Jahren Gratis

 

 

Slow Food Travel Alpe Adria / Kärnten

Reisen zu den Wurzeln des guten Geschmacks. Es ist eine Reise hinein in die Täler, zu ihren Menschen und Geschmäckern. Eine Reise zu den traditionellen Lebensmittelproduzenten und ihrem überlieferten Wissen und altem Handwerk. Brot backen, Käse produzieren, Bier brauen, bei der Herstellung von Gailtaler Speck dabei sein, sehen wie Imkerei funktioniert.

"Slow Food Travel Kärnten heißt aktive Teilnahme, Wissensvermittlung und gute, saubere und faire Produkte aus der Landwirtschaft." 

Kontakt & Anreise