Die Mauthner Klamm

Die Elemente Licht, Wasser und Fels aus einer faszinierenden Perspektive erleben.

Überhängende Felsen, die kaum das Licht durchlassen, grandiose Wasserfälle, in den Fels geschlagene Tunnel, zahlreichen Hängebrücken,… die Mauthner Klamm gilt zu Recht als eine der schönsten in Österreich.

Teil I: vorderer Teil der Mauthner Klamm für gemütliche Wanderer

Für gemütliche Wanderer erschließt sich der vordere Teil der Mauthner Klamm. Schon hier präsentieren sich die wechselnden Felsformationen mystisch und beeindruckend. Zunächst marschiert man entlang des erfrischend grün-blauen Valentinbaches, der beeindruckend hohe Felswände in den Berg gegraben hat.

Teil II: hinterer Teil der Mauthner Klamm - "Klabautersteig" & durch knietiefes Wasser

Etwas später steigt man direkt ins Bachbett ab und dringt von hier aus weiter in den geheimnisvollen hinteren Teil der Klamm, dem "Klabautersteig". Klangvolle Namen wie das "Himmelsgewölbe der zweiten Finsternis", die "Märchenhafte Moosdusche" oder die „Klabauterplatten“ versprechen in diesem Bereich echte Erlebnisse für alle, die keine Scheu vor Wasser haben. Denn der Weg führt teilweise durch knietiefes Nass. Als Belohnung winkt ein erfrischendes Naturerlebnis, das einem die Elemente Licht, Wasser und Fels aus einer faszinierenden Perspektive erleben lässt. 

Weitere Informationen im Tourismusbüro Kötschach-Mauthen unter  Tel. +43 4715 8516 oder 
info@koemau.com