Garnitzenklamm

Imposante Felsformationen

Der Garnitzenbach hat im Laufe der Geschichte eine 4 Kilometer lange Schlucht in das Gestein der Karnischen Alpen gegraben - die 10.000 Jahre alte Garnitzenklamm.

Die beeindruckende Schlucht ist ein wunderbarer Ort, an dem man Kraft tanken und Erholung finden kann. Die frische Luft, die der glasklare Gebirgsbach mit sich bringt, ist eine Wohltat an heißen Sommertagen. Mit zahlreichen Rastplätzen und gut beschildert ist die Klamm bei Möderndorf (2,5 km südlich von Hermagor) ein beliebtes Ausflugsziel für Familien und Naturliebhaber.

Geologie zum Anfassen

Die Garnitzenklamm verdankt ihre Entstehung einerseits einer geologischen Störzone in den Karnischen Alpen, die dem abfließenden Wasser weniger Widerstand bot als die umgebenden Felsformationen, andererseits den nach der letzten Eiszeit abschmelzenden Gletschern, die gewaltige Bäche, vermischt mit viel Gesteinsmaterial, zu Tal sandten. Geologie vor Ort zu bestaunen gibt's am Geotrail Garnitzenklamm.