Kraftquelle Radegund im Lesachtal

Heute mag uns die Abgeschiedenheit und Einsamkeit des Lesachtals idyllisch vorkommen. Früher war es mitunter ein hartes Leben, das die Menschen hier zu bewältigen hatten. Umso stärker ausgeprägt ist ihr Gefühl für besondere Kraftquellen, die sie anzuzapfen und zum Glück auch zu bewahren wussten. Der Themenwanderweg Kraftquelle Radegund vereint gleich vier davon: die Kraft Natur zur Erholung und Entspannung, die Kraftquelle Wasser, die Kultur als Grundlage der menschlichen Identität und die Religion als sinnstiftende Basis.


Nehmen Sie sich Zeit zum Nachspüren und finden Sie heraus, welche der Stationen Ihre Reservetanks am besten wieder auffüllen. Die Kirche St. Radegund, das älteste Gebäude des Lesachtales. Die beeindruckende Dorfschmiede, die sich seit 16 Generationen im Besitz ein und derselben Familie befindet. Oder die Naturidylle des Radegundagrabens, einer von 72 Gräben, der sich tief ins Lesachtaltal eingeschnitten und so seine unnachahmliche Charakteristik gebildet hat.

Die geführte Tour findet jeweils am Mittwoch um 14 Uhr von Ende Mai bis Anfang September statt. Wir bitten um Voranmeldung unter +43 4716 242 12.
Treffpunkt ist beim Mühlrad vor der Radegundbrücke (westlicher Ortsausgang von St. Lorenzen)