Weissenbachklamm im Gitschtal

Wild & romantisch - über Jahrhunderte ins Kalk-Tuff-Gestein geschürft

Dem Weißenbach, einem kleinen Bächlein, das sich über Jahrhunderte seinen Weg durch das Kalk-Tuff-Gestein geschürft hat, traut man kaum zu, dieses Naturjuwel geschaffen zu haben. Doch die nordöstlich von Jadersdorf gelegene Weißenbachklamm gehört zu den schönsten in Kärnten. Sie ist wild und romantisch. An zahlreichen Stellen kann man Wasserfälle beobachten und viele kleine Quellen, die kristallklar aus dem Fels ans Tageslicht treten. Ein pures Vergnügen! 

Der Wanderweg durch die Weißenbachklamm führt teils durch den Wald, teils durch die tiefe Schlucht. Die Vegetation ist abwechslungsreich und mit etwas Glück erhascht man einen Blick auf einen Salamander oder eine Eidechse. Die kleinen Geländestufen und der Zickzack-Verlauf im unteren Teil der Klamm machen neugierig und laden zum Ums-Eck-Schauen und Erkunden ein. Im obersten Teil verengt sich die Klamm und Wanderer müssen über gut gesicherte und stabile Holzleitern die zum Teil recht hohen Felsstufen überwinden. 

Weitere Informationen im Tourismusbüro Gitschtal unter Tel.: +43 4286 219 oder gitschtal.tourist@ktn.gde.at.