Mitmachen & Entdecken

Die Slow Food Travel Erlebnisse im Lesach,- Gail,- Gitschtal sowie Weissensee

In den Küchen, Selchkammern, Reifekellern, an den Bienenstöcken, Brotbacköfen oder den Kornmühlen - diese Reisen zu den Ursprüngen des guten Geschmacks eröffnen neue Sichtweisen und feinste Geschmackserlebnisse! Machen Sie gemeinsam mit unseren Lebensmittel-Handwerkern den Schritt vom Konsumenten zum Co-Produzenten. Wer selbst Butter gerührt, Teig geknetet, Kärntner Nudeln gekrendelt oder Wildkräuter gesammelt hat, genießt anders. Bewusster. Und nimmt neben dem Produkt selbst einen reichen Schatz an Erinnerungen, Erfahrungen und neuem Wissen mit nach Hause. Hier alle Termine auf einem Blick.

ab Euro 30
Kornmahlen in Maria Luggau

Wie traditionelle Wassermühlen Weizen und Roggen zu Mehl für das Lesachtaler Brot mahlen.

ab Euro 69
Der Schatz im Ofen

Backen des Slow Food Presidio „Lesachtaler Brot“ im Almwellness-Resort Tuffbad.

ab Euro 75
Die überlieferte Kunst des Brotbacken im Lesachtal

Lebendige Brotgeschichte und Natursauerteig als Geheimnis für das Lesachtaler Slow Food Presidio Brot.

ab Euro 39
Die Kraft wilder Bergkräuter

Unterwegs zu den Berg- und Wildkräutern im Lesachtal mit Kräuterpädagogin Klara.

ab Euro 45
Frischen Biokäse machen mit der Bergbäuerin

Am Jörgishof wird Bioheumilch zum köstlichen Lesachtaler Bio-Berg- und Frischkäse veredelt.

ab Euro 35
Der Lesachtaler Schlafmohn erwacht

Blühende Träume, gesundheitsfördernder Lebensstil und Genuss am Peintnerhof mit alten Kulturpflanzen.

ab Euro 55
Zelebrierter Alpe Adria Slow Food-Genuss

Die Genuss-Explosion in Herwig’s Edelgreißlerei im köstlichsten Eck Kärntens.

ab Euro 48
Slow Fisch am Weissensee

Wildfischfang mit Zubereitung von nose to tail für Hobbyköche unter Anleitung von Haubenkoch Hannes Müller.

ab Euro 48
Backen für Groß und für Klein mit dem Bäckermeister

Bäckerlehrlinge auf Zeit – beim Stieflbäck und Brothandwerker Thomas Natursauerteiggebäck selber backen.

ab Euro 45
Das "weiße Gold" von Bergziegen auf der Bio-Alm

So wird auf der Gundersheimer Bio-Alm Ziegen- und Kuhmilch verarbeitet

ab Euro 48
Bio-Schafmilchspezialitäten selber machen

Echt Kraß! Wir veredeln das weiße Gold unserer schwarzen Schafe zu cremigen Gaumenfreuden.

ab Euro 35
Ausgezeichnete Craftbier-Brauer setzen auf Bio

Viel mehr als nur Hopfen und Malz – wie Brotbier und andere obergärige Biere in der Biermanufaktur Loncium hergestellt werden.

ab Euro 30
Die Geschichte des „Gailtaler weißen Landmais“

Vor dem Aussterben gerettet und vom Landmaisbauer Sepp als „Gailtaler weißer Landmais“ wieder neu kultiviert.

ab Euro 50
Zum Buttermachen auf die Alm

Die beste Butter auf’s Brot gibt es beim Almbauern und Senner Josef auf der Bischofalm in den Karnischen Alpen.

ab Euro 45
Eiernudeln einfach einmal selber machen

Auf dem Bio-Bergbauernhof Steiner gelingt dein perfekter Pastateig im Handumdrehen.

ab Euro 45
Nudlkrendeln leicht erlernt

Die Kärntner Hausmannskost mit den Meisterköchinnen des Gasthofs Grünwald neu interpretieren.

ab Euro 59
Kräutervorrat für zu Hause zubereiten

Unterwegs mit der Köchin und Naturliebhaberin Inge Daberer im Kräuterparadies St. Daniel.

ab Euro 55
Bester Bergkäse Im Gewölbekeller gereift

So wird der Bio-Rohmilchkäse mit Niveau für Feinschmecker am Biokäsehof Zankl in St. Daniel produziert.

ab Euro 29
Die faszinierende Welt der Bienen

Wo die Carnica-Biene für den goldenen Honig ausfliegt und der Hobbyimker spannendes über Waldhonig erzählt.

ab Euro 35
So mache ich mir mein Bauerneis

Kein Geheimnis macht Lissi aus ihrem handwerklich hergestellten, kuhlem Bauerneis und zeigt wie’s geht.

ab Euro 35
Erdäpfel frisch aus dem Acker beim Zerza-Bauer

Die Geschmacksvielfalt der bunten Knollen selber erfahren und neue Gerichte aus Kartoffeln ausprobieren.

ab Euro 45
Der Genuss von Castellovino, Wurzelspeck und Heuspeck

Mit dem Schlossherrn und Gailtaler Speckmeister einsuren, räuchern und ein Kulturerbe der Alpen erhalten.

ab Euro 38
Wiesenkulinarik am Brodnig-Bauernhof

Wie aus Garten- und Wiesenschätzen „grüne Koschtalan“ am Brodnighof in Weißbriach zubereitet werden.

ab Euro 32
So gut schmeckt die Original Kärntner Holzknecht-Frigga

Wie der Almwirt und Hotelier mit regionalen Zutaten eine deftige Mahlzeit nach altem Rezept zubereitet.

ab Euro 75
Sommer im Glas

Einlegen und Haltbarmachen von Gemüse mit dem grünen Slow Food-Koche Manuel Ressi im „Kleinen Bären“

ab Euro 20
Eine Kochwerkstatt für Kinder

Wo Miniköche ganz groß aufkochen und die Eltern verkosten – im Kinderhotel ist auch Bio zuhause.

Die Teilnahme an einem Slow Food Travel-Erlebnis ist bei den bäuerlichen Betrieben immer mit einer mindestens 1-tägigen Vorbereitungszeit für die Erzeugung und Vorbereitung der Lebensmittel verbunden. Daher ersuchen wir Sie, die Buchung eines Slow Food Travel-Erlebnisses bis spätestens um 17.00 Uhr zwei Tage im Voraus zu tätigen und zu bezahlen. Nach Bezahlung der Buchung per Kreditkarte oder Banküberweisung ist Ihre Teilnahme gewährleistet. Sie erhalten dann einen Voucher (Gutschein), der nach Zahlungseingang an Sie per Email versendet wird.

Buchungsadresse: Info & Servicecenter | www.slowfood.travel | +43 (0) 4282 3131-0