Gailtaler Weißer Landmais

Rezepte

Grundrezept

¼ kg Polentagries in 1 Liter kochendes Salzwasser unter Rühren einrieseln lassen. Die Hitze stark reduzieren; ca. 30 – 40 Minuten ausquellen lassen, dabei öfters umrühren.

Tipp: Als Frühstück wird die Polenta mit Kaffee, Milch und Zucker serviert. Als Beilage - z.B. zu Gulasch - die Grundmasse auf ein Brett streichen, auskühlen lassen und in beliebigen Formen ausstechen. In Olivenöl beidseitig goldbraun anbraten.

Gailtaler Landmais Schmarrn

  • 1/4 l Milch
  • Vanillezucker
  • eine Prise Salz
  • 50 g Gailtaler Weißer Landmais
  • 50 g Butter
  • 3 EL Kristallzucker
  • 4 Eier
  • ein wenig Butter zum Backen
  • Staubzucker

Milch, Butter, Vanillezucker, Salz und einen EL Kristallzucker aufkochen lassen, den Mais einrühren und unter ständigem Rühren zu einer dicken Masse einkochen. 3 Dotter und ein ganzes Ei unter die Masse rühren und überkühlen lassen. Das verbliebene Eiweiß zu Schnee schlagen, mit dem restlichen Zucker ausschlagen und unter die Maismasse heben. In eine gebutterte Pfanne gießen und bei 220° C ca. 10 min backen. Mit dem Löffel in große Stücke zerteilen, überzuckern und evtl. mit Kompott servieren. 

Rezept von Sissy Sonnleitner

Polentagupferl

  • ¼ kg Topfen
  • 1 Packung Vanillezucker
  • ½ Becher Sauerrahm
  • 4 Eier
  • 3 dag Zucker
  • 8 dag Polentagries
  • Salz
  • etwas geriebene Orangenschale

Die Eier trennen. Die Dotter, Vanillezucker, Zucker und Orangenschale cremig schlagen. Mit Sauerrahm, Topfen und Polenta vermengen. Das Eiklar mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen und unter die Topfenmasse heben. In gebutterte Förmchen verteilen. Im Wasserbad bei 170 Grad heißen Backrohr 25 Minuten backen.

Guten Appetit!