Die weltweit erste Slow Food Travel-Destination 

auf der Terra Madre 2018

Die größte und wichtigste Veranstaltung rund um gute Lebensmittel und verantwortungsvolle Esskultur findet vom 20. – 24. September 2018 in Turin statt.
„Food for Change“ ist das Motto der Terra Madre, die ganz aktuell auf den Klimawandel Bezug nimmt und zu einem Umdenken bei der Lebensmittelproduktion und bei der Auswahl der Lebensmittel beim Essen auffordert. 
Die Terra Madre Salone del Gusto bringt 5000 Slow Food-Delegierte aus 140 Ländern, über 800 Aussteller, 300 Slow Food-Presidi und mehr als 500 Lebensmittelgemeinschaften zusammen.
Mitten drin stehen auch die neue Initiative Slow Food Kärnten und die Täler der ersten Slow Food Travel-Destination:
das Lesachtal, Gailtal, Gitschtal und der Weissensee.

In den 4 Tagen präsentieren die regionalen Slow Food Travel-Partner Kostproben aus dieser Region wie Honig vom Gailtal und Lesachtal, weißen Gailtaler Landmais, Rohmilchkäse und Gailtaler Speck, Loncium-Bier und Landmais-Kracker. 
 

Zu Konferenzen und Workshops eingeladen sind zusätzlich Repräsentanten aus der Slow Food Travel-Region, die zu den Themen Saatgut und Gesundheit bei Lebensmitteln ihre Erfahrungen vermitteln.
Dr. Georg Lexer und Andrea Unterguggenberger vom Peintnerhof aus dem Lesachtal und Sepp Brandstätter aus Würmlach stehen den Delegierten auf der Terra Madre als Diskussionspartner zur Verfügung. Über die ersten Erfahrungen der Slow Food Travel-Region berichten Christopher Gruber und Eckart Mandler in den Terra Madre-Konferenzen.
Barbara Klauss aus Kötschach-Mauthen informiert die Besucher am Stand ebenso wie Herwig Ertl, der Leiter des Slow Food Conviviums Alpe Adria. 

Wer die ganze Vielfalt und das Netzwerk von Slow Food mit den zahlreichen Themen und Projekten rund um die Ernährungs- und Esskultur eindrucksvoll erleben möchte, muss einmal die Terra Madre Salone del Gusto besucht haben.
Hier treffen sich Menschen aus allen Kontinenten mit dem Ziel,  bessere Lebensmittel mit guten und sauberen Herstellungsmethoden zu präsentieren und dafür einen fairen Preis zu bekommen. 

ANREISEMÖGLICHKEITEN: 

ÜBERNACHTEN:

Zimmer in Turin so rasch wie möglich reservieren;
Restkontingente: bei Kärnten-Werbung anfragen; 
Kontakt: Gertrude Ortner

Mehr Informationen:
www.slowfood.com/de 
www.salonedelgusto.com