Lesachtaler Mühlen

Das Tal der hundert Mühlen ... so wird das Lesachtal heute noch genannt. Zu seiner Hochblüte klapperten an die 200 Mühlen am rauschenden Bach. Die Bauern nutzten die Kraft des Wassers nicht nur zum Mahlen des Getreides, sondern auch zum Betreiben von Pflügen und Aufzügen, Dreschmaschinen und Sägewerken. Die zunehmende Industrialisierung ließ eine Mühle nach der anderen verschwinden. Doch in Maria Luggau gibt es noch fünf alte, gut erhaltene Wassermühlen, in denen das Lesachtaler Korn für das Lesachtaler Brot gemahlen wird. 

Unsere Produktschwerpunkte

093_©FranzGERDL _NAK-LESACHTAL-Herbst _0706 | © FranzGerdl

Lesachtaler Korn - Brotmehl

Lesachtaler Korn - Brotmehl

Unser Slow Food Travel Erlebnis

Weitere Informationen

Einfach und bequem die passende Unterkunft in der Region Nassfeld-Pressegger See finden und buchen!
Der Weg ins Urlaubsglück

Kontakt & Anreise

Was möchtest du entdecken?

02__Backen-des-Slow-Food-Presidio-Lesachtaler-Brot | © WolfgangHummer