Slow Food Travel Alpe Adria Kärnten

Die weltweit erste Slow Food Travel Destination

Es ist eine Reise hinein in die Täler, zu ihren Menschen und Geschmäckern. Eine Reise zu den traditionellen Lebensmittelproduzenten und ihrem überlieferten Wissen und altem Handwerk. Brot backen, Käse produzieren, Bier brauen, bei der Herstellung von Gailtaler Speck dabei sein, sehen wie Imkerei funktioniert.

"Slow Food Travel Kärnten heißt aktive Teilnahme, Wissensvermittlung und gute, saubere und faire Produkte aus der Landwirtschaft."

Über Kochkurse, Betriebsführungen und die Mitarbeit bei der Lebensmittel- und Getränkeproduktion wird eine Brücke zwischen Gast und Region gebaut und Verständnis für das Erhaltenswerte geschaffen. Es geht um die Sehnsucht nach dem Ursprünglichen. Mit unserem reichhaltigen Angebot an regionalen, handwerklich hergestellten Lebensmitteln im Gailtal und Lesachtal können wir sie unseren Gästen mehrfach erfüllen.

Unterkünfte in den Slow food travel destinationen

Reisen, genießen, auskosten, ankommen. In Beziehung treten zu Land, Leuten und Kulinarik. Diese Sehnsucht stillt die erste Slow Food Travel Destination weltweit, die im Gail- und Lesachtal entstand. Denn hier lernen Sie engagierte Produzenten persönlich kennen, arbeiten Seite an Seite mit ihnen und erleben, mit wie viel Liebe zum Detail ihre Lebensmittel entstehen.

Mit unseren ausgewählten und zertifizierten Unterkünften lernen Sie die Regionen hautnah kennen und wohnen inmitten unserer reichhaltigen Landschaft.

Was möchtest du entdecken?

02__Backen-des-Slow-Food-Presidio-Lesachtaler-Brot | © WolfgangHummer