vom
Lissi Neuwirths "Kuhles" Bauerneis - saisonal und regional
Menschen & Geschichten
  • Kirchbach
triangle-small
SFT_Nudl Kudl Mudl Grünwald_(c) www.slowfood (14) | © MarianneDaberer
Slow Food Travel Alpe Adria
Mehr über den Autor

Lissi Neuwirth lebt mit ihrem Mann, ihren drei Töchtern und den Großeltern am idyllischen Bauernhof Maar in Goderschach im Gailtal. Hier am Fuße der Karnischen Alpen am Gailtal Radweg (R3) genießen auch Gäste vielfach das „echte Leben“ am Bauernhof. Die engagierte Bäuerin findet, dass ihre 20 Kühe ein „kuhles“ Leben haben, im Sommer auf der Weide, im Winter im Laufstall. Die Idee, aus deren frischer Milch selbst Bauerneis herzustellen, hat am Bauernhof große Begeisterung ausgelöst – vor allem bei Lissis drei Mädels.

Allerdings hat diese Idee lange Zeit zum Reifen benötigt, denn Lissi und ihr Mann mussten viel zum Thema „Herstellung natürlichen Speiseeises“ recherchieren, bis das passende Konzept und die Ausstattung gefunden wurde. Denn die engagierte Bäuerin arbeitet ausschließlich mit Zutaten in Reinform aus der Region bzw. Kärnten/Österreich, je nachdem, wo sie gerade erhältlich sind (Nussmark und Vanille ausgenommen). Kräuter und Blumen kommen aus dem eigenen Garten. Mit den saisonalen Zutaten werden Pasten, Saucen und Variegati selbst eingekocht. Das Fruchteis wird als Sorbet hergestellt, mit besonders hohem Fruchtanteil.

„Unser erster richtig großer Auftrag war beim Kräuterfest in Irschen. Die Aufgabe lautete: „Wir brauchen Kräutereis. Kannst du was machen?“ Mit den richtigen Rezepten und tollen Rohstoffen haben wir Lavendel-, Zitronenmelisse- und Basilikumeis hergestellt - das war doch ein bisschen aufregend.“
Lissi Neuwirth, who loves to experiment, says excitedly about her first "big order".

Jede der vielen Eissorten wird nun nach einem individuellen Rezept hergestellt, welches auf Zuckergehalt der Frucht und Fettgehalt der Zutaten abgestimmt ist. Dadurch ist Lissi bei der Entwicklung bzw. beim Ausprobieren neuer Sorten sehr flexibel und schnell.

So mache ich mir mein Bauerneis

Worauf zu achten ist beim Eismachen, welche Geräte und Vorbereitung man braucht, wie Früchte geschnitten und Kräuter gezupft werden, wie dann die g’schmackigen Zutaten in den Rahm kommen und was zu tun ist, damit am Ende das Lieblingseis geschleckt werden kann – das kann vor Ort am Bauernhof Maar gleich selbst ausprobiert werden. Zusätzlich gibt’s Tipps zur Aufbewahrung, zum Aufpeppen der eigenen Eissorten und ganz besondere Rezeptideen.

„Ich möchte meinen Kunden das Bewusstsein für die Inhaltstoffe von Lebens- und Genussmitteln vermitteln und dass sich unsere Bauern wirklich bemühen, gute Produkte auf den Tisch zu bringen. Saisonal und regional - das sind wichtige Punkte, die man als Konsument berücksichtigen sollte.“
Lissi is looking forward to welcoming many ice cream connoisseurs at the Slow Food Travel experience.
Noch mehr erfahren

Das könnte dich auch interessieren

Reisen zu den Wurzeln des guten Geschmacks:

Das Gail,- Lesachtal und Weissensee befinden sich entlang der Karnischen Alpen in Kärnten im Süden von Österreich.

Anreise Planen
Wandern Alm NLW-21

Was möchtest du entdecken?

02__Backen-des-Slow-Food-Presidio-Lesachtaler-Brot | © MarianneDaberer